Perrine Fresne: Revolution im Weinbau von Sermiers

Perrine Fresne ist eine bemerkenswerte Weinproduzentin aus Sermiers, einem Premier-Cru-Dorf am nordwestlichen Rand der Montagne de Reims, Frankreich. Sie begann 2019 mit der Weinherstellung, nachdem sie etwa 7,5 Hektar von ihrem Vater geerbt hatte. Fresne wählte jedoch nur ihre besten Parzellen, die insgesamt 1,7 Hektar umfassen, um ihre Weine zu kreieren. Ihr Ansatz in Weinbau und -herstellung markiert eine signifikante Abkehr von den traditionellen Methoden ihrer Familie und optiert für einen fortschrittlicheren und burgundischen Ansatz im Weinberg und Keller.

Ihr Haupt-Cuvée, "Sarmate I" genannt, spiegelt ihr Engagement wider, in jedem Jahrgang das Beste ihres Dorfes zu präsentieren. Das Cuvée ist eine Mischung aus Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier, wobei ein Großteil aus der Ernte 2020 stammt und der Rest aus Reserve-Weinen aus dem Bestand ihres Vaters. Diese Mischung wird für ihre Fähigkeit gefeiert, die einzigartigen Eigenschaften des Terroirs von Sermiers auszudrücken.

Fresnes Weinbau-Praktiken umfassen einen Fokus auf moderate Erträge, die Verwendung nur des ersten Pressens der Trauben und eine Ruhezeit des Weins auf der Hefe in Tanks für zehn Monate vor der Abfüllung. Sie bewegt sich auch in Richtung nachhaltigerer Praktiken, wobei sie bereits den Einsatz von Pestiziden eliminiert hat und an der Abschaffung von Herbiziden arbeitet.

In Bezug auf ihre Kellerpraktiken verwendet sie neutrale Fässer aus der Côte de Beaune in Burgund und Edelstahltanks für Gärungen und Ausbau. Der Ansatz zur malolaktischen Gärung variiert je nach Jahr, wobei wärmere Jahre eine Hemmung des Prozesses sehen und kühlere Jahre ihn fördern.

Fresnes Philosophie in der Weinherstellung dreht sich um minimalen Eingriff und zielt darauf ab, Weine zu kreieren, die leicht zu trinken sind und das Potenzial des Terroirs von Sermiers zeigen. Sie ist bestrebt, ihre Vinifikationstechniken kontinuierlich weiterzuentwickeln, immer mit dem Ziel, Sermiers in ihren Weinen einzigartig zum Ausdruck zu bringen

 

Perrine Fresne ist eine bemerkenswerte Weinproduzentin aus Sermiers, einem Premier-Cru-Dorf am nordwestlichen Rand der Montagne de Reims, Frankreich. Sie begann 2019 mit der Weinherstellung,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Perrine Fresne: Revolution im Weinbau von Sermiers

Perrine Fresne ist eine bemerkenswerte Weinproduzentin aus Sermiers, einem Premier-Cru-Dorf am nordwestlichen Rand der Montagne de Reims, Frankreich. Sie begann 2019 mit der Weinherstellung, nachdem sie etwa 7,5 Hektar von ihrem Vater geerbt hatte. Fresne wählte jedoch nur ihre besten Parzellen, die insgesamt 1,7 Hektar umfassen, um ihre Weine zu kreieren. Ihr Ansatz in Weinbau und -herstellung markiert eine signifikante Abkehr von den traditionellen Methoden ihrer Familie und optiert für einen fortschrittlicheren und burgundischen Ansatz im Weinberg und Keller.

Ihr Haupt-Cuvée, "Sarmate I" genannt, spiegelt ihr Engagement wider, in jedem Jahrgang das Beste ihres Dorfes zu präsentieren. Das Cuvée ist eine Mischung aus Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier, wobei ein Großteil aus der Ernte 2020 stammt und der Rest aus Reserve-Weinen aus dem Bestand ihres Vaters. Diese Mischung wird für ihre Fähigkeit gefeiert, die einzigartigen Eigenschaften des Terroirs von Sermiers auszudrücken.

Fresnes Weinbau-Praktiken umfassen einen Fokus auf moderate Erträge, die Verwendung nur des ersten Pressens der Trauben und eine Ruhezeit des Weins auf der Hefe in Tanks für zehn Monate vor der Abfüllung. Sie bewegt sich auch in Richtung nachhaltigerer Praktiken, wobei sie bereits den Einsatz von Pestiziden eliminiert hat und an der Abschaffung von Herbiziden arbeitet.

In Bezug auf ihre Kellerpraktiken verwendet sie neutrale Fässer aus der Côte de Beaune in Burgund und Edelstahltanks für Gärungen und Ausbau. Der Ansatz zur malolaktischen Gärung variiert je nach Jahr, wobei wärmere Jahre eine Hemmung des Prozesses sehen und kühlere Jahre ihn fördern.

Fresnes Philosophie in der Weinherstellung dreht sich um minimalen Eingriff und zielt darauf ab, Weine zu kreieren, die leicht zu trinken sind und das Potenzial des Terroirs von Sermiers zeigen. Sie ist bestrebt, ihre Vinifikationstechniken kontinuierlich weiterzuentwickeln, immer mit dem Ziel, Sermiers in ihren Weinen einzigartig zum Ausdruck zu bringen

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen