Roussillon Weinregion: Ein Überblick

Roussillon liegt im Süden Frankreichs und ist eine mediterrane Küstenregion, die sich von Provence bis zu den Pyrenäen an der spanischen Grenze erstreckt. Die Region bildet ein Amphitheater, das zum Mittelmeer hin offen ist und von drei Gebirgen umgeben ist - den Corbières im Norden, den Pyrenäen im Westen und den Albères im Süden. Dieses geographische Profil bringt eine beeindruckende Vielfalt an Bodenarten hervor, darunter Ton, Kalkstein, Schiefer, Granit und Kies. Die komplexe Topographie und Bodenstruktur tragen wesentlich zur Einzigartigkeit der Weine aus Roussillon bei. Die Geschichte des Weinbaus in der Region reicht bis ins 7. Jahrhundert v. Chr. zurück, als die Griechen hier erstmals Reben pflanzten​

​​

​.

*Die Region ist bekannt für ihre lange Tradition in der Herstellung von süßen Weinen, insbesondere von Vins Doux Naturels (VDNs). In jüngster Zeit hat sich Roussillon jedoch stark auf die Produktion von trockenen Weinen konzentriert, wobei über 75 % der produzierten Weine heute trocken sind. Diese Entwicklung zeigt den dynamischen Charakter der Region und ihre Anpassungsfähigkeit an moderne Geschmackspräferenzen​

​.

*Ein besonderes Merkmal von Roussillon sind die starken Winde, die die Region durchziehen, wie der Tramontane und der Marinade, die helfen, Krankheiten und Schädlinge in Schach zu halten. Diese Bedingungen machen Roussillon zu einem idealen Gebiet für biologischen oder biodynamischen Weinbau. Die Region beherbergt alte, ertragsschwache Rebstöcke, die charaktervolle Weine hervorbringen​

​.

*Die wichtigsten Rebsorten in Roussillon umfassen Grenache Blanc, Grenache Gris und Grenache Noir für die roten und weißen Weine, sowie Carignan, Lledoner Pelut, Mourvèdre und Syrah für die Rotweine. Bei den weißen Sorten sind Muscat Blanc à Petits Grains, Muscat of Alexandria und Macabeu von Bedeutung. Macabeu, eine traditionelle weiße Rebsorte, wird oft für trockene Weißweine verwendet und trägt mit ihren frischen, lebendigen Aromen zur Vielfalt der Weine aus Roussillon bei​

​.

*Die Anerkennung von Roussillon als Weinregion hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Dies ist zum Teil auf das Engagement neuer Winzergenerationen zurückzuführen, die durch den vergleichsweise niedrigen Preis für Land in der Region angezogen wurden. Diese Produzenten haben sich auf den biologischen Weinbau und die Herstellung charaktervoller, trockener Weine mit minimaler Intervention konzentriert. Zu den etablierten Produzenten gehört das Weingut Domaine Danjou-Banessy, das für seine qualitativ hochwertigen Weine bekannt ist und zur Transformation der Region beigetragen hat​

​.

 

Roussillon liegt im Süden Frankreichs und ist eine mediterrane Küstenregion, die sich von Provence bis zu den Pyrenäen an der spanischen Grenze erstreckt. Die Region bildet ein Amphitheater, das... mehr erfahren »
Fenster schließen
Roussillon Weinregion: Ein Überblick

Roussillon liegt im Süden Frankreichs und ist eine mediterrane Küstenregion, die sich von Provence bis zu den Pyrenäen an der spanischen Grenze erstreckt. Die Region bildet ein Amphitheater, das zum Mittelmeer hin offen ist und von drei Gebirgen umgeben ist - den Corbières im Norden, den Pyrenäen im Westen und den Albères im Süden. Dieses geographische Profil bringt eine beeindruckende Vielfalt an Bodenarten hervor, darunter Ton, Kalkstein, Schiefer, Granit und Kies. Die komplexe Topographie und Bodenstruktur tragen wesentlich zur Einzigartigkeit der Weine aus Roussillon bei. Die Geschichte des Weinbaus in der Region reicht bis ins 7. Jahrhundert v. Chr. zurück, als die Griechen hier erstmals Reben pflanzten​

​​

​.

*Die Region ist bekannt für ihre lange Tradition in der Herstellung von süßen Weinen, insbesondere von Vins Doux Naturels (VDNs). In jüngster Zeit hat sich Roussillon jedoch stark auf die Produktion von trockenen Weinen konzentriert, wobei über 75 % der produzierten Weine heute trocken sind. Diese Entwicklung zeigt den dynamischen Charakter der Region und ihre Anpassungsfähigkeit an moderne Geschmackspräferenzen​

​.

*Ein besonderes Merkmal von Roussillon sind die starken Winde, die die Region durchziehen, wie der Tramontane und der Marinade, die helfen, Krankheiten und Schädlinge in Schach zu halten. Diese Bedingungen machen Roussillon zu einem idealen Gebiet für biologischen oder biodynamischen Weinbau. Die Region beherbergt alte, ertragsschwache Rebstöcke, die charaktervolle Weine hervorbringen​

​.

*Die wichtigsten Rebsorten in Roussillon umfassen Grenache Blanc, Grenache Gris und Grenache Noir für die roten und weißen Weine, sowie Carignan, Lledoner Pelut, Mourvèdre und Syrah für die Rotweine. Bei den weißen Sorten sind Muscat Blanc à Petits Grains, Muscat of Alexandria und Macabeu von Bedeutung. Macabeu, eine traditionelle weiße Rebsorte, wird oft für trockene Weißweine verwendet und trägt mit ihren frischen, lebendigen Aromen zur Vielfalt der Weine aus Roussillon bei​

​.

*Die Anerkennung von Roussillon als Weinregion hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Dies ist zum Teil auf das Engagement neuer Winzergenerationen zurückzuführen, die durch den vergleichsweise niedrigen Preis für Land in der Region angezogen wurden. Diese Produzenten haben sich auf den biologischen Weinbau und die Herstellung charaktervoller, trockener Weine mit minimaler Intervention konzentriert. Zu den etablierten Produzenten gehört das Weingut Domaine Danjou-Banessy, das für seine qualitativ hochwertigen Weine bekannt ist und zur Transformation der Region beigetragen hat​

​.

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen