Die Evolution von Domaine Pfister: Tradition trifft Moderne im Elsass

Als ich 1991 nach Deutschland kam, waren meine ersten Weinerfahrungen nicht deutsche, sondern elsässische Weine. Marcel Deiss war der erste wirklich große Produzent, den ich besuchte. Jahrelang zog ich elsässische Weine deutschen vor, bis sie mir schließlich zu reich und schwer wurden. Dieses Jahr haben wir eine fantastische Entdeckung gemacht: Mélanie Pfister aus Dahlenheim.

Mélanie Pfister verkörpert das Beste beider Welten. Nach einer beeindruckenden Karriere, die sie bis zu den renommierten Weingütern Meo Camuzet in Burgund und Cheval Blanc in Saint Emilion führte, entschied sie sich für eine Rückkehr in ihre Heimat. Selbst Cheval Blanc war so beeindruckt von ihr, dass man ihr eine Vollzeitstelle anbot. Sie zog es jedoch vor, nach Hause zurückzukehren und ihre Expertise in den Dienst ihrer Familie und ihres Erbes zu stellen.

Die Weine von Pfister sind eher im Stil deutscher Weißweine gehalten und nicht die oft zu barocken Weine, die man sonst findet. Zwei Weine möchte ich besonders hervorheben: Der Pinot Gris 2022 erinnert mich an die Pinot Gris der 90er Jahre. Mit einem Alkoholgehalt von nur 12,5% ist er sehr trinkbar und besticht durch exotische Fruchtnoten, ohne den hohen Alkoholgehalt. Dann gibt es den außergewöhnlichen Pinot Noir Hut 2021. In Burgund müsste man lange suchen, um solche Qualität zu diesem Preis zu finden.

Auch die Rieslinge sind sehr gut, aber elsässischen Riesling in Deutschland zu empfehlen, ist nicht einfach. Dennoch bietet das Elsass ganz besondere Terroirs, und die Rieslinge mit niedrigem Alkoholgehalt bringen dies wunderschön zum Ausdruck.

 

Als ich 1991 nach Deutschland kam, waren meine ersten Weinerfahrungen nicht deutsche, sondern elsässische Weine. Marcel Deiss war der erste wirklich große Produzent, den ich besuchte. Jahrelang... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die Evolution von Domaine Pfister: Tradition trifft Moderne im Elsass

Als ich 1991 nach Deutschland kam, waren meine ersten Weinerfahrungen nicht deutsche, sondern elsässische Weine. Marcel Deiss war der erste wirklich große Produzent, den ich besuchte. Jahrelang zog ich elsässische Weine deutschen vor, bis sie mir schließlich zu reich und schwer wurden. Dieses Jahr haben wir eine fantastische Entdeckung gemacht: Mélanie Pfister aus Dahlenheim.

Mélanie Pfister verkörpert das Beste beider Welten. Nach einer beeindruckenden Karriere, die sie bis zu den renommierten Weingütern Meo Camuzet in Burgund und Cheval Blanc in Saint Emilion führte, entschied sie sich für eine Rückkehr in ihre Heimat. Selbst Cheval Blanc war so beeindruckt von ihr, dass man ihr eine Vollzeitstelle anbot. Sie zog es jedoch vor, nach Hause zurückzukehren und ihre Expertise in den Dienst ihrer Familie und ihres Erbes zu stellen.

Die Weine von Pfister sind eher im Stil deutscher Weißweine gehalten und nicht die oft zu barocken Weine, die man sonst findet. Zwei Weine möchte ich besonders hervorheben: Der Pinot Gris 2022 erinnert mich an die Pinot Gris der 90er Jahre. Mit einem Alkoholgehalt von nur 12,5% ist er sehr trinkbar und besticht durch exotische Fruchtnoten, ohne den hohen Alkoholgehalt. Dann gibt es den außergewöhnlichen Pinot Noir Hut 2021. In Burgund müsste man lange suchen, um solche Qualität zu diesem Preis zu finden.

Auch die Rieslinge sind sehr gut, aber elsässischen Riesling in Deutschland zu empfehlen, ist nicht einfach. Dennoch bietet das Elsass ganz besondere Terroirs, und die Rieslinge mit niedrigem Alkoholgehalt bringen dies wunderschön zum Ausdruck.

 

Topseller
TIPP!
Domaine Melanie Pfister, Riesling Berg 2022 Domaine Melanie Pfister, Riesling Berg 2022
Inhalt 0.75 Liter (31,93 € * / 1 Liter)
23,95 € *
TIPP!
Melanie Pfister Pinot Noir Hut 2021 Melanie Pfister Pinot Noir Hut 2021
Inhalt 0.75 Liter (53,27 € * / 1 Liter)
39,95 € *
Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Melanie Pfister Pinot Gris furd 2022 Melanie Pfister Pinot Gris furd 2022
Der Umgang mit modernem Pinot Gris aus dem Elsass wird größtenteils den Schwierigkeiten des Klimawandels zugeschrieben, die eine Rebsorte betreffen, die traditionell von einer späten Reife profitiert. Trotz dieser Herausforderungen...
24,95 € *
TIPP!
Melanie Pfister Riesling Grand Cru Engelberg 2020 Melanie Pfister Riesling Grand Cru Engelberg 2020
In den 1990er Jahren begann meine Reise in die Welt der Weine mit elsässischen Weinen. Marcel Deiss war der erste große Erzeuger, den ich besuchte - ein unvergessliches Erlebnis. Ich habe den elsässischen Riesling stets gegenüber seinen...
42,90 € *
TIPP!
Domaine Melanie Pfister, Riesling Berg 2022 Domaine Melanie Pfister, Riesling Berg 2022
Entdecken Sie den trockenen Riesling Berg von Melanie Pfister - Ein Hauch der 90er Jahre mit geringem Alkoholgehalt und ausgeprägter Mineralität. Alk 10-15% Enthält Sulfite
Inhalt 0.75 Liter (31,93 € * / 1 Liter)
23,95 € *
TIPP!
Melanie Pfister Pinot Noir Hut 2021 Melanie Pfister Pinot Noir Hut 2021
Pinot Noir – Ein mittelschwerer Pinot, unglaublich aromatisch mit Anklängen von wildem Leder, sous bois und Rauch. Er ist gut ausbalanciert und bietet eine Mischung aus roten und dunklen Früchten, die zur herzhaften Seite neigen,...
Inhalt 0.75 Liter (53,27 € * / 1 Liter)
39,95 € *
Zuletzt angesehen