Kategorie: Clandestin: Terroir Winzer Champagner

Clandestin: Die fanatische Ausdrucksweise des Terroirs im Winzer-Champagner

Der Einfluss der Dosage auf den Terroir-Ausdruck im Champagner

Um den fanatischen Ausdruck des Terroirs im Winzer-Champagner wirklich zu verstehen, müssen wir die Philosophie von Produzenten wie Clandestin betrachten. Für Befürworter eines reinen Terroir-Ausdrucks kann Dosage die natürlichen Eigenschaften des Champagners beeinträchtigen. Während einige argumentieren, dass Dosage Komplexität und Tiefe hinzufügt, geschieht dies oft auf Kosten der aromatischen Reinheit. Durch den Verzicht auf Dosage stellt Clandestin sicher, dass die reinen Aromen des Champagners nicht verzerrt werden und den authentischen Geschmack des Terroirs bewahren.

Clandestin: Ein Idealismus in der Praxis

Clandestin ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bertrand Gautherot von Vouette & Sorbée und Benoit Dousset, der ursprünglich aus dem Burgund stammt. Ihr Ziel ist es, einen Terroir-Champagner aus der Aube herzustellen, eine bisher unentdeckte Region mit großem Potenzial. Der Begriff "clandestin" kann mit "verborgen" oder "geheim" übersetzt werden und spiegelt die unentdeckten Ursprünge dieser Weine wider.

Höchste Qualität der Trauben und ihrer Herkunft

Die Qualität der Trauben und deren Herkunft sind für Clandestin von größter Bedeutung. Die Trauben stammen ausschließlich aus organisch und biodynamisch bewirtschafteten Weinbergen und unterliegen denselben hohen Standards, für die Vouette & Sorbée bekannt ist. Die Rebstöcke müssen mindestens 20 Jahre alt sein, und die Sonneneinstrahlung muss gleichmäßig sein. Nur reife und einwandfreie Trauben werden verwendet, was eine Dosage überflüssig macht und den Charakter des Champagners verändern würde.

Geringer Druck für einen reineren Terroir-Ausdruck

Clandestin, ähnlich wie Cedric Bouchard, verwendet weniger Zucker während der Tirage, was den Druck in der Flasche reduziert. Dies führt zu einem weinähnlicheren Gefühl und ermöglicht einen reineren Terroir-Ausdruck. Für Terroir-Fanatiker und Puristen, die nach einem burgundischen Erlebnis suchen, ist Clandestin eine echte Option.

Einzigartige Weinberge und Produktionsmethoden

Die Weinberge liegen oberhalb von Buxières und sind mit Pinot Noir und Chardonnay bestockt. Normalerweise werden Süd-, Ost- und Südostlagen aufgrund der größeren Sonneneinstrahlung bevorzugt, aber Clandestin produziert seine Weine ausschließlich von den kühleren, nach Westen ausgerichteten Weinbergen. Diese unkonventionelle Wahl trägt zum einzigartigen Charakter ihrer Champagner bei.

Sorgfältiger Weinbereitungsprozess

Im Keller wird mit höchstem Respekt für die geernteten Trauben gearbeitet. Dank der Verwendung der Schwerkraft kann auf Pumpen verzichtet werden. Die vorsichtige und schonende Pressung wird genauso penibel vorgenommen wie die Entscheidung, welche Trauben in welches Fass kommen. Jede Parzelle wird abhängig von der Menge und Reife separat vinifiziert. Bei der ersten Gärung werden nur eigene Naturhefen verwendet. Die Lagerung erfolgt in neutralen Fässern aus französischer Eiche (300 l und 500 l). Nach 15 Monaten Lagerung auf der Hefe wird ohne Filtration und ohne Dosage abgefüllt.

Fazit: Clandestin für Terroir-Puristen

Für diejenigen, die Leidenschaft für Terroir und Reinheit in ihren Weinen haben, bietet Clandestin einen außergewöhnlichen Ausdruck des einzigartigen Terroirs der Aube. Die Zusammenarbeit zwischen Bertrand Gautherot und Benoit Dousset bringt das Beste aus biodynamischen Praktiken und minimaler Intervention in die Weinherstellung, was zu Champagnern führt, die sowohl rein als auch ausdrucksstark sind.

4 Produkte