Francoise Bedel besuchte 1998 eine Biodyvin-Konferenz im Elsass. Die Erfahrung, dort zahlreiche Weine zu verkosten, erhellte ihr die Möglichkeiten, die die Biodynamik bot, um reine und lebhafte Weine voller Komplexität zu erzeugen. Nach ihrer Rückkehr in die Champagne informierte sie ihre Mitarbeiter über die drastischen Veränderungen, die sie in Angriff nehmen wollte, und seitdem hat sie nie wieder zurückgeblickt.

Bedel, das im Val de Marne liegt, besaß vor allem Meunier, eine Rebsorte, die anfälliger für Krankheiten ist als Chardonnay und Pinot Noir. Es zeugt von ihrer Hartnäckigkeit, dass sie trotz großer Skepsis seitens der Nachbarn erfolgreich war. Im Jahr 2003 kam ihr Sohn Vincent Desaubeau nach einer Ausbildung in Burgund zu ihr. Bedel wendet die meisten biologisch-dynamischen Behandlungen an. Im Winter wird der Boden gepflügt und im Frühling dürfen die lokalen Naturpflanzen wachsen. Dies zwingt die Reben dazu, ihre Wurzeln tiefer zu drücken, wo das Wasser im Vergleich zum Wasser aus Niederschlägen mineralischer ist. Gegen Krankheiten verwendet sie Kräuterteetränke und Extrakte aus fermentierten Pflanzen. Die Früchte reifen vollständig an den Reben und werden während des aufsteigenden Mondes gepflückt und verarbeitet. Die Gärung erfolgt mit einheimischen Hefen, die Weine werden gemischt, abgefüllt und nach dem Kalender von Marie Thun in Flaschen abgefüllt.

Die Ergebnisse sprechen für sich, Bedel ist ein Referenzproduzent für Meunier. Es gelingt ihr, einer Traubensorte, die nicht unbedingt für solche Attribute bekannt ist, Frische und Komplexität abzugewinnen. Obwohl Meunier dominiert, verfügt sie auch über Chardonnay und Pinot Noir, die in unterschiedlichen Mengen den verschiedenen Verschnitten beigemischt werden. Dies ist ein Produzent, den man nicht ignorieren sollte, die Preise sind trügerisch oder anders gesagt, sie bietet einen enormen Wert für die geforderten Preise.

Francoise Bedel visited a Biodyvin conference in the Alsace in 1998. The experience of tasting numerous wines there enlightened her to the possibilities Bio Dynamics offered in creating pure and vivacious wines bursting with complexity. On returning to the Champagne, she informed her staff of the drastic changes she was about to undertake and since then she has never looked back.

Bedel being situated in the Val de Marne possessed mostly Meunier, a grape variety more prone to diseases than Chardonnay and Pinot Noir. It is a testament to her tenacity that she succeded despite much sceptism from the  neighbours. In  2003 her son Vincent Desaubeau joined her after training in Burgundy. Bedel uses most of the Bio-bynamic treatments. in winter the soil is ploughed and in spring the local natural plants are allowed to grow. This force the vine to push their roots deeper, where the water is more mineral infused im comparison to the water from rainfall. Against disease she uses herbal tea potions and extracts from fermented plants. The fruit ripens fully on the vines and is picked and processed during the ascending moon. Fermtation is with indigenous yeasts, the wines are blended, racked and bottled in accordance with Marie Thun's calendar.

The results speak for themselves, Bedel is a benchmark producer for Meunier. She manages to tease out freshness and complexity from a grape sort not necessarily renowned for such attributes. Although Meunier dominates, she also has Chardonnay and Pinot Noir which are added in various amounts to the different blends. This is a producer, who it would be foolish to ignore, the prices are deceptive or in other words she offers tremendous value for the prices asked.

 

Francoise Bedel besuchte 1998 eine Biodyvin-Konferenz im Elsass. Die Erfahrung, dort zahlreiche Weine zu verkosten, erhellte ihr die Möglichkeiten, die die Biodynamik bot, um reine und lebhafte... mehr erfahren »
Fenster schließen

Francoise Bedel besuchte 1998 eine Biodyvin-Konferenz im Elsass. Die Erfahrung, dort zahlreiche Weine zu verkosten, erhellte ihr die Möglichkeiten, die die Biodynamik bot, um reine und lebhafte Weine voller Komplexität zu erzeugen. Nach ihrer Rückkehr in die Champagne informierte sie ihre Mitarbeiter über die drastischen Veränderungen, die sie in Angriff nehmen wollte, und seitdem hat sie nie wieder zurückgeblickt.

Bedel, das im Val de Marne liegt, besaß vor allem Meunier, eine Rebsorte, die anfälliger für Krankheiten ist als Chardonnay und Pinot Noir. Es zeugt von ihrer Hartnäckigkeit, dass sie trotz großer Skepsis seitens der Nachbarn erfolgreich war. Im Jahr 2003 kam ihr Sohn Vincent Desaubeau nach einer Ausbildung in Burgund zu ihr. Bedel wendet die meisten biologisch-dynamischen Behandlungen an. Im Winter wird der Boden gepflügt und im Frühling dürfen die lokalen Naturpflanzen wachsen. Dies zwingt die Reben dazu, ihre Wurzeln tiefer zu drücken, wo das Wasser im Vergleich zum Wasser aus Niederschlägen mineralischer ist. Gegen Krankheiten verwendet sie Kräuterteetränke und Extrakte aus fermentierten Pflanzen. Die Früchte reifen vollständig an den Reben und werden während des aufsteigenden Mondes gepflückt und verarbeitet. Die Gärung erfolgt mit einheimischen Hefen, die Weine werden gemischt, abgefüllt und nach dem Kalender von Marie Thun in Flaschen abgefüllt.

Die Ergebnisse sprechen für sich, Bedel ist ein Referenzproduzent für Meunier. Es gelingt ihr, einer Traubensorte, die nicht unbedingt für solche Attribute bekannt ist, Frische und Komplexität abzugewinnen. Obwohl Meunier dominiert, verfügt sie auch über Chardonnay und Pinot Noir, die in unterschiedlichen Mengen den verschiedenen Verschnitten beigemischt werden. Dies ist ein Produzent, den man nicht ignorieren sollte, die Preise sind trügerisch oder anders gesagt, sie bietet einen enormen Wert für die geforderten Preise.

Francoise Bedel visited a Biodyvin conference in the Alsace in 1998. The experience of tasting numerous wines there enlightened her to the possibilities Bio Dynamics offered in creating pure and vivacious wines bursting with complexity. On returning to the Champagne, she informed her staff of the drastic changes she was about to undertake and since then she has never looked back.

Bedel being situated in the Val de Marne possessed mostly Meunier, a grape variety more prone to diseases than Chardonnay and Pinot Noir. It is a testament to her tenacity that she succeded despite much sceptism from the  neighbours. In  2003 her son Vincent Desaubeau joined her after training in Burgundy. Bedel uses most of the Bio-bynamic treatments. in winter the soil is ploughed and in spring the local natural plants are allowed to grow. This force the vine to push their roots deeper, where the water is more mineral infused im comparison to the water from rainfall. Against disease she uses herbal tea potions and extracts from fermented plants. The fruit ripens fully on the vines and is picked and processed during the ascending moon. Fermtation is with indigenous yeasts, the wines are blended, racked and bottled in accordance with Marie Thun's calendar.

The results speak for themselves, Bedel is a benchmark producer for Meunier. She manages to tease out freshness and complexity from a grape sort not necessarily renowned for such attributes. Although Meunier dominates, she also has Chardonnay and Pinot Noir which are added in various amounts to the different blends. This is a producer, who it would be foolish to ignore, the prices are deceptive or in other words she offers tremendous value for the prices asked.

 

Topseller
TIPP!
Champagne Entre Ciel et Terre Champagne Entre Ciel et Terre
Inhalt 0.75 Liter (53,27 € * / 1 Liter)
39,95 € *
TIPP!
Ame de Terre 2006 extra Brut Ame de Terre 2006 extra Brut
Inhalt 0.75 Liter (70,53 € * / 1 Liter)
52,90 € *
TIPP!
Dis Vin Secret Extra Brut Dis Vin Secret Extra Brut
Inhalt 0.75 Liter (46,66 € * / 1 Liter)
35,00 € *
TIPP!
Origine'Elle Extra Brut Origine'Elle Extra Brut
Inhalt 0.75 Liter (42,89 € * / 1 Liter)
32,17 € *
Filter schließen
 
von bis
  •  
TIPP!
Champagne Entre Ciel et Terre Champagne Entre Ciel et Terre
Cuvée aus 60% Pinot Meunier, 30% chardonnay und 10% Pinot Noir Alk 12% Enthält Sulfite
Inhalt 0.75 Liter (53,27 € * / 1 Liter)
39,95 € *
TIPP!
Origine'Elle Extra Brut Origine'Elle Extra Brut
PINOT MEUNIER 75%, CHARDONNAY 15%, PINOT NOIR 10% Alk 12% Enthält Sulfite
Inhalt 0.75 Liter (42,89 € * / 1 Liter)
32,17 € *
TIPP!
Dis Vin Secret Extra Brut Dis Vin Secret Extra Brut
PINOT MEUNIER 95%, CHARDONNAY 5%, Alk 12% Enthält Sulfite
Inhalt 0.75 Liter (46,66 € * / 1 Liter)
35,00 € *
TIPP!
Ame de Terre 2006 extra Brut Ame de Terre 2006 extra Brut
Cuvée aus 60% Pinot Meunier, 30% chardonnay und 10% Pinot Noir Alk 12% Enthält Sulfite
Inhalt 0.75 Liter (70,53 € * / 1 Liter)
52,90 € *
Zuletzt angesehen