Weinbezeichnung: Marguet Ambonnay 2018

Weinbezeichnung: Marguet Ambonnay 2018

Rebsorten: 63% Pinot Noir, 37% Chardonnay

Tirage-Datum: 18. Juni 2019

Degorgement: Februar 2023

Dosage: 0g/l

Sulfite: 17 mg/l

Verkostungsdatum: Oktober 2023

Aussehen:

  • Farbe: Leuchtendes Gold
  • Klarheit: Klar mit feinen Perlen

Nase:

  • Intensität: Mittel
  • Aromen: Anfänglich dominierende Eichennote, die sich mit der Zeit etwas milderte, um Raum für die klassischen Ambonnay-Aromen zu schaffen.

Gaumen:

  • Süße: Trocken
  • Säure: Mittelhoch
  • Tannine: Niedrig (für den Pinot Noir-Anteil)
  • Alkohol: Mittel
  • Körper: Mittel
  • Geschmacksintensität: Mittel, mit ausgeprägter Eichenprägung, die die Frucht- und Terroir-Aromen überdeckte.
  • Geschmacksnoten: Eiche, mit Anklängen der typischen Ambonnay-Aromen am zweiten Tag.
  • Abgang: Mittellang; die Eichenote bleibt dominant.

Gesamteindruck:

  • Dieser Marguet Ambonnay 2018 ist ein Beispiel für einen Champagner, bei dem die Eichenfassreifung die typischen Charakteristika der Rebsorten und des Terroirs überdeckt. Während die Qualität der Basisweine und die Feinheit der Blasen anerkennenswert sind, führt die starke Eichenpräsenz zu einem Ungleichgewicht im Geschmacksprofil. Der Verlust der Kohlensäure am zweiten Tag lässt den Champagner ohne das charakteristische Prickeln zurück. Für Liebhaber von "eichenbetonten Champagnern" mag dieser Wein ansprechend sein, jedoch könnte er für jene, die ein ausgewogeneres Profil bevorzugen, als zu dominant empfunden werden.

 

Tags: Marguet