Unser Champagner- und Weinverkostungstagebuch 25.05.2021

Der De Sousa Blanc de Blancs Reserve stammt aus den Lagen Avize, Oger, Cramant und Mesnil sur Oger. Dosage 5g/l Degorgement 16.01.2020.Nur die Tete de Cuvée wird neben 30% Reserveweinen verwendet

 

 

Ein Champagner mit großer Struktur, das Holz ist spürbar und ich kann mir vorstellen, dass er ein paar Jahre braucht, um sich zu entfalten.Der Kern dieses Champagners ist um Agrumen herum aufgebaut, anfangs mehr Zitrone, aber mit der Zeit geht es mehr in Richtung Grapefruit, alos ein Hauch von Holunderblüten. Wie alle größeren De-Sousa-Champagner braucht er etwa zwei Stunden, um sich zu öffnen, es gibt eine austernschalenartige Salzigkeit in der Tiefe, die im Moment flüchtige Einblicke in sich selbst gibt.  Mit der Zeit diffundiert die Aggressivität in ein cremigeres Mundgefühl. 

Ein Champagner, der sich wahrscheinlich in der 92-94-Punkte-Region bewegt. Ich kann mir vorstellen, dass er noch ein paar Jahre braucht, um an Komplexität und Geschmeidigkeit zu gewinnen. 

Dies ist ein recht anspruchsvoller Champagner, nicht als Aperitif geeignet. Ich würde zu großen Fischgerichten, Steinbutt, John Dory oder Seezunge oder für meine Lieblingspaarung mit solchen Champagnern Kalbsbries gehen. 

Tags: De Sousa, Reserve