Warum wir Paypal nicht verwenden

 Anfang November 2019 war unser Paypal-Konto begrenzt. Der Grund, eine verdächtige Umsatzsteigerung vor Weihnachten. Sie schicken drei relativ einfache Fragen, deren Beantwortung zur Wiedereröffnung des Kontos führen sollte. Die Fragen wurden am Montag sehr schnell beantwortet. Dennoch erhielten wir erst am darauffolgenden Montag eine Antwort. Die Informationen waren nicht ausreichend, sie wollten ausführlichere Informationen, einschließlich Rechnungen im Wert von 10000€ und entsprechende Banküberweisungen. Wir stellten die Informationen so schnell wie möglich zur Verfügung.

Paypal setzt eine Frist von 72 Stunden für die Bearbeitung solcher Bestellungen. Wir erwarteten, dass der Prozess am Donnerstag abgeschlossen sein würde, am Donnerstag passierte nichts, am Freitag passierte nichts. Am Samstag erhielten wir einen Telefonanruf aus Dublin. Was folgte, war eine detaillierte halbstündige Konservierung über das Geschäftsmodell usw. usw. Man sagte mir, dass alles zufriedenstellend sei und das Konto wieder offen sein würde. Die Dame würde später am Nachmittag zurückrufen, um die Einzelheiten zu bestätigen.

Zwei Stunden später erhielt ich den Anruf. Die Dame sagte, dass das Konto unter den folgenden Bedingungen eröffnet werden würde. Das Geld, das sich in der Zeit, in der das Konto begrenzt war, angesammelt hatte, würde in eine dynamische Reserve überwiesen werden. Mit anderen Worten, wir haben keinen Zugang zu diesem Geld, erhalten keine Zinsen auf dieses Geld und haben keine Ahnung, wann wir dieses Geld erhalten werden. 

Zweitens, wenn Kunden über Paypal bezahlen, erhalten wir 50% des Preises und 50% 90 Tage später.

Dieser Prozentsatz kann von Paypal jederzeit nach Belieben geändert werden.

Als kleines Unternehmen können wir nicht mit solchen Margen arbeiten. Allein die Buchhaltung würde sich als Alptraum erweisen. Am interessantesten wäre es, wenn wir einem Kunden von den 50 %, die wir erhalten haben, die komplette Rückerstattung geben müssten. Paypal würde die 50%, die sie erhalten haben, in ihrer dynamischen Reserve behalten.

Für ein Unternehmen in einem so embryonalen Stadium wie dem unseren bedeuten diese Bedingungen den Bankrott.

Während dieses Prozesses haben wir versucht, Paypal jeden Tag anzurufen, haben aber nie eine kompetente 

Person, die in der Lage ist, uns eine Antwort zu geben.

Während dieses Prozesses haben wir eine Menge im Internet recherchiert, und es scheint, dass unser Fall nur einer von vielen ist.

Ich empfehle dringend die folgenden Links 

 

https://www.internetrecht-rostock.de/paypal-reserve.htm

 

https://www.aspkin.com/forums/

 

Als Verbraucher haben Sie die Wahl. Durch die Verwendung von Paypal ermöglichen Sie deren Existenz und ermöglichen es ihnen, kleine Unternehmen wie unseres zu zerstören.

Im Moment haben wir Paypal nicht durch einen anderen Bezahldienst ersetzt, die einzige Methode, mit der wir zur Zeit benutzen, ist eine Vorauszahlung. Wenn Sie uns nicht vertrauen, kaufen Sie nicht.

Wenn Sie jedoch glauben, dass Sie durch Paypal geschützt sind, dann viel Glück.

Tags: Paypal