Champagne "Vin de Bisseuil" Egly-Ouriet

80% Chardonnay, 10% Pinot Noir, 10% Pinot Meunier 4 Jahre auf der Hefe. Basis Jahrgang 2016 Dosierung 3gr/l

Degorgierung Juli 2021.

Goldene Farbe, die Nase ist im Moment hefig/autolytisch. Zunächst aggressive Perlage, die sich aber schnell auflöst, der Auftakt ist extrem. Der Bisseuil hat die rohe Kraft eines Batard Montrachet. Extrem reichhaltig, fast zu reichhaltig. Braucht Nahrung. Mit gebratenem Hühnchen wurde der vordere Angriff gemildert, schön kreidige Säure, große Tiefe. Im Moment ist der Meunier die treibende Kraft. Dieser Champagner ist noch sehr embryonal und in der Phase der Bausteine und ich glaube, dass er von 5-10 Jahren Reifung profitieren wird, um sein Potenzial zu zeigen und sich zu entwickeln. Ich würde auf jeden Fall warten und diesen Champagner zu Steinbutt, Hummer, Kalbsbries, Truthahn, Perlhuhn oder gebratener Gänsestopfleber servieren. Ihm fehlt vielleicht die Rasse eines BDB aus dem CDB, aber er ist ausgezeichnet.